Spitzenplatz beim Klimaschutz

Wer mit dem PKW fährt, verursacht nach dieser Studie mit 166 gr CO² pro Kilometer die höchsten Treibhausgasemissionen; Der Schienenverkehr liegt bei den Gesamtemissionen von rund 111 gr jedoch noch immer rund 33 Prozent unter dem PKW.

 

Im Reisebus entstehen insgesamt 89 gr CO² pro Kilometer. Eine Fahrt von Berlin nach Potsdam verursacht auf 34 Kilometern mit dem Auto rund

5,5 Kilogramm Treibhausgase, mit der Bahn 3,8 Kilogramm und

mit dem Bus 3 Kilogramm Treibhausgase.

 

Im Fernverkehr verschärft sich mit nationalen Flügen der Abstand zu den drei anderen Reiseformen. So entstehen im innerdeutschen Luftverkehr insgesamt 260 gr pro geflogenem Kilometer. Bei einer Reise von Berlin nach Köln mit 570 Kilometern entstehen so 149 Kilogramm Treibhausgase im Flugzeug,

95 Kilogramm im PKW, 40 Kilogramm mit der Bahn,

und 22 Kilogramm im Reisebus.

Das sind Zahlen, die für sich und den Reisebus sprechen.

Omnibusse sind die umweltfreundlichsten Verkehrsmittel überhaupt. Ein geringer Energieverbrauch und die wenigen Schadstoff- und Lärmemissionen machen sie zu einem ökologisch sinnvollen Beförderungsmittel. Dank modernster Technologie beträgt der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch pro Person weniger als 1 l/100 km. Durch einen entsprechenden Fahrstil kann der Verbrauch noch einmal deutlich reduziert werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright Lunz GmbH&Co.KG